Meine Hotspots in Zürich-West #4-6

1. August 2015
Zürich-West - Frau Gerolds Garten

Falls ihr meinen ersten Post zu Zürich-West noch nicht gelesen habt: Ich bin bekennender Fan und zwar von Kopf bis Fuß. Und weil es da so viel zu entdecken gibt, teile ich gern drei weitere Highlights in diesem Stadtviertel mit euch!

Hotspot #4: Geroldstraße mit der Geroldchuchi & dem FREITAG Flagship Store

Nach eurem Abstecher in die Josefstraße, bewegt ihr euch wieder zurück in die Viaduktstraße. Wenn ihr an deren Ende angekommen seid, könnt ihr den FREITAG Flagship Store gar nicht übersehen. Denn er residiert in einem Turm aus 19 alten, übereinandergestapelten Frachtcontainern. Dort müsst ihr euch nur auf vier Etagen durch ca. 1.600 Einzelstücke arbeiten, um die perfekte Tasche für euch zu finden, die vorher mal eine LKW-Plane war.

lumorgenstern_zurichwest11

Weil das doch ziemlich anstrengend sein kann, stärkt ihr euch vorher am besten in der Geroldchuchi, in der täglich frisch gemachte Pasta serviert wird. Der dazugehörige Himmel voller bunter Regenschirme wird euch nachhaltig verzaubern, so viel steht mal fest. Wenn ihr das wollt (und wer könnte dazu nein sagen), biegt ihr kurz vor FREITAG nach links in einen Hinterhof ab.

lumorgenstern_zurichwest17

lumorgenstern_zurichwest18

Hotspot #5: Frau Gerolds Garten

Gleich neben FREITAG befindet sich einer meiner neuen und absoluten Lieblingsorte: Frau Gerolds Garten. Neben Bahnschienen stapeln sich auch hier alte, bunte Schiffscontainer. Und insgesamt ist das Areal eine Art Abenteuerspielplatz für Erwachsene. Neben mehreren Bars und der Möglichkeit etwas zu essen, bietet er aber noch viel mehr. Denn was wäre Frau Gerolds Garten ohne – genau – Garten?

In ca. 80 Hochbeeten sowie kleinen und großen Kübeln, Eimern, ja selbst auf Stühlen grünt und blüht es wie verrückt. Hier ein kleiner Apfelbaum, da die Heidelbeeren, umzingelt von Kapuzinerkresse, verschiedensten Kräutern und jeder Menge Tomatensorten. Natürlich produziert der Garten noch viel, viel mehr und all das wandert in die schönen Speisen, die in der eigenen Küche zubereitet werden. Hier sitzt man dann in einer der vielen gemütlichen Ecken und verbringt den Mittag, Nachmittag oder Abend in lauschiger Atmosphäre. Ich wollte gar nicht mehr weg. Wenn ihr ebenfalls einen Abstecher dorthin macht, werdet ihr das ganz sicher nachvollziehen können.

lumorgenstern_zurichwest13

Übrigens lohnt es sich, mal auf die Terrasse zu steigen. Nicht nur, dass aus Ausblicke aus der Höhe bekanntlich besser sind. Auch könnt ihr ein weiteres potentielles Objekt eurer Begierde ausfindig machen. Denn hinter Frau Gerolds Garten gibt es die Swisscom Gigawelle, auf der ihr – wenn ihr es könnt – zumindest in diesem Sommer eine gute Möglichkeit zum Wellenreiten finden werdet. Ich sag schon mal Aloha und viel Spaß, bevor ich mich in die Limmat stürze.

lumorgenstern_zurichwest14

Hotspot #6: Baden in der Limmat

Ich war ja zur schönsten Hitzewelle in Züri-West unterwegs. Das brachte ein herrliches Hochsommergefühl mit sich. Es führte aber auch dazu, dass es nicht mehr ausreichte, Wasser in den Körper zu gießen. Es musste ganz dringend auch außen was drauf. Möglichst vollumfänglich und kalt. Vor der Reise hatte ich schon gelesen, dass es quasi zum guten Ton gehört, sich in Zürich auch mal in den Fluss zu begeben.

In der Altstadt konnte ich es dann auch sehen. Sehen, wie sich junge Menschen von Brücken gestürzt und ältere Herren von Treppenstufen ins kühle Nass geworfen haben, um sich einfach ein Stück treiben zu lassen, irgendwo wieder raus zu klettern, in Badehose durch die Straßen zurück zu flitzen und noch eine Runde durch die Limmat zu drehen. Das exakt so nachzustellen, war mit etwas zu gewagt. Aber ich hatte herausgefunden, dass es in Zürich-West den kleinen Wipkinger Park gibt. Dieser hält nicht nur eine kostenlose Liegewiese bereit, sondern bietet über breite Treppenstufen auch den perfekten Einstieg in die Limmat. Dort könnt ihr euren Körper wieder auf Normaltemperatur bringen.

lumorgenstern_zurichwest15

lumorgenstern_zurichwest16

Ihr wollt auch zum Wipkinger Park? Dann lauft einfach vom Ende der Geroldstraße aus die Hardstraße hinauf oder nehmt einen Bus.

Folgt mir auf FacebookTwitter oder auch Instagram, um hier nichts mehr zu verpassen.

Like it? Pin it!

Städtetrip Zürich: Diese Hotspots in Zürich-West solltest du kennen - Teil 2

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen